, Volume 35, Issue 4, pp 267-272
Date: 17 Nov 2011

Komplikationen bei der Ergometrie

Rent the article at a discount

Rent now

* Final gross prices may vary according to local VAT.

Get Access

Zusammenfassung

Das Belastungselektrokardiogramm stellt die Basis für die Diagnostik einer Ischämie bei koronarer Herzerkrankung dar. Bei der Durchführung der Fahrradergometrie oder der Laufbanduntersuchung können zusätzlich das Blutdruckverhalten, die körperliche Leistungsfähigkeit, die Trainingsherzfrequenz und möglicherweise auftretende Herzrhythmusstörungen beurteilt werden. Werden die Indikationen und Kontraindikationen für Belastungsuntersuchungen – sei es mit dem Fahrradergometer oder mit dem Laufband – beachtet, kommen schwerwiegende Komplikationen selten vor. Dennoch ist es für den durchführenden Arzt von Bedeutung, mögliche Komplikationen zu kennen und zu erkennen. In dieser Übersichtsarbeit wird vor allem auf die möglichen kardiovaskulären Komplikationen und deren Häufigkeiten eingegangen.

Abstract

Exercise electrocardiogram forms the basis for diagnosis of ischemia in coronary heart disease. Blood pressure behavior, physical fitness, training heart rate and possible cardiac arrhythmias can additionally be assessed using bicycle ergometry or treadmill testing. When the indications for and contraindications to exercise testing (either bicycle ergometry or treadmill testing) are closely observed, serious complications are rare. However, it is important that the treating physician is aware of and able to recognize possible complications. The present article discusses possible cardiovascular complications and their incidence.