coloproctology

, Volume 34, Issue 4, pp 273–279

Chirurgische Behandlung der Colitis ulcerosa

Standorte

DOI: 10.1007/s00053-012-0275-7

Cite this article as:
Bennis, M. & Tiret, E. coloproctology (2012) 34: 273. doi:10.1007/s00053-012-0275-7
  • 162 Downloads

Zusammenfassung

Fragestellung und Hintergrund

Eine Operation ist die einzige kurative Option bei der Behandlung einer Colitis ulcerosa. Trotz Fortschritten in der konservativen Behandlung ist bei etwa einem Drittel der Patienten eine Operation erforderlich.

Chirurgische Behandlung

Im akuten Fall ist eine Operation indiziert wenn die konservative Behandlung bei einer akuten schweren Kolitiserkrankung nicht anschlägt. Die Methode der Wahl ist zunächst eine stufenweise Kolektomie mit Endileostomie und Erhaltung des Rektums. Indikationen für elektive Eingriffe sind Versagen einer konservativen Therapie sowie maligne Transformation. Die chirurgischen Optionen umfassen eine konventionelle Proktektomie mit Ileostomie oder eine kontinente Ileostomie nach Kock und eine Kolektomie mit ileorektaler Anastomose. Aktueller Goldstandard ist eine restaurative Proktokolektomie mit ileumpouchanaler Anastomose. Meist schließt diese Methode einen J-Pouch mit einer Stapler-Anastomose und temporärem Stoma mit einer Loop-Ileostomie ein. Die laparoskopische Pouchoperation stellt eine durchführbare und sichere Option mit einem exzellenten kosmetischen Ergebnis dar.

Schlussfolgerung

Obwohl die Morbidität nach dem Eingriff signifikant bleibt, ist die Lebensqualität gut und hat ein zufriedenstellendes funktionelles Langzeitergebnis.

Schlüsselwörter

Colitis ulcerosa Behandlung Operation 

Surgical management of ulcerative colitis

Abstract

Purpose

Surgery is the only curative option in the treatment of ulcerative colitis. Despite advances in the medical management surgery is required in about a third of patients.

Surgical management

In the acute setting surgery is indicated when medical treatment fails to improve an episode of acute severe colitis. The intervention of choice is a staged colectomy with end ileostomy and preservation of the rectal stump in the first instance. Indications for elective surgery are failure of medical therapy and malignant transformation. The surgical options include conventional proctectomy with ileostomy or a Kock’s continent ileostomy and colectomy with an ileorectal anastomosis. The current gold standard is restorative proctocolectomy with ileal pouch-anal anastomosis. Most frequently the technique includes a J pouch with a stapled anastomosis and temporary faecal diversion with a loop ileostomy. Laparoscopic pouch surgery is a feasible and safe option with an excellent cosmetic result.

Conclusions

Although the morbidity remains significant after surgery, the quality of life is good with a satisfactory long-term functional outcome.

Keywords

Ulcerative colitis Treatment Surgery 

Copyright information

© Springer-Verlag 2012

Authors and Affiliations

  1. 1.Department of Digestive Surgery, Hôpital Saint-Antoine AP-HPUniversity Paris VI (Pierre et Marie Curie)Paris Cedex 12Frankreich