, Volume 54, Issue 5, pp 313-324,
Open Access This content is freely available online to anyone, anywhere at any time.

The costs of limited health literacy: a systematic review

Abstract

Objectives

To summarize evidence about (1) the costs of limited health literacy (HL) and (2) the cost-effectiveness of interventions to improve limited HL.

Methods

We performed a systematic review searching electronic databases and additional information resources. We included observational studies and interventional studies with HL-outcomes. We included populations at high risk for low HL and patients with (1) diabetes mellitus or (2) hyperlipidemia.

Results

We retrieved 2,340 papers and included 10 studies for analysis. The prevalence of limited HL is considerable (range 34–59%). On the health system level, the additional costs of limited HL range from 3 to 5% of the total health care cost per year. On the patient level, the additional expenditures per year per person with limited HL compared to persons with adequate HL range from US $143 to 7,798. Data on the cost-effectiveness of interventions to improve limited HL are scarce.

Conclusion

The costs of limited HL may be substantial, but few studies were retrieved and the results are heterogeneous.

Zusammenfassung

Fragestellung

Wie hoch sind (1) die Kosten von eingeschränkter Gesundheitskompetenz (GK) und (2) wie ist die Kosten-Effektivität von Interventionen zur Verbesserung der GK?

Methodik

Systematic Review unter Einbezug von elektronischen Datenbanken und zusätzlichen Informationsquellen. Eingeschlossene Studiendesigns: Beobachtungs- und Interventionsstudien mit GK als Outcome. Eingeschlossen waren Personen mit hohem Risiko für eingeschränkte GK oder Patienten mit (i) Diabetes mellitus oder (ii) Hyperlipidämie.

Ergebnisse

Von 2340 gefundenen Studien wurden 10 Studien in die Auswertung eingeschlossen. Die Prävalenz von eingeschränkter GK ist beträchtlich (zwischen 34% und 59%). Bezogen auf das Gesundheitssystem betragen die zusätzlichen Kosten auf Grund eingeschränkter GK zwischen 3 und 5% der jährlichen gesamten Gesundheitskosten. Beim Vergleich von Patienten mit eingeschränkter GK vs. nicht eingeschränkter GK belaufen sich die jährlichen zusätzlichen Kosten pro Person auf 143 bis 7,798 US $. Empirische Daten zur Kosten-Effektivität von Interventionen, die die GK verbessern sollen, sind lückenhaft.

Schlussfolgerung

Die Kosten von eingeschränkter GK sind möglicherweise beträchtlich, allerdings ist die Datenlage bisher spärlich und die Ergebnisse sind heterogen.