, Volume 115, Issue 5-6, pp 196-199

A case of primary tularemic pneumonia presenting with necrotizing mediastinal and hilar lymph nodes

Rent the article at a discount

Rent now

* Final gross prices may vary according to local VAT.

Get Access

Zusammenfassung

Die Tularämie ist eine seltene Erkrankung hervorgerufen durch den gram-negativen BacillusFrancisella tularensis. Das klinische Erscheinungsbild solcher Patienten hängt von der Infektionsroute ab. Neben den klassischen Manifestationen einer ulceroglandulären und typhoidalen Tularämie gibt es auch einzelne Fälle mit primärer oder sekundärer pulmonaler Beteiligung. Symptome, laborchemische Parameter und radiologische Veränderungen einer Infektion in der Lunge sind unspezifisch. Die Diagnose stützt sich auf klinischen Verdacht und dem Nachweis erhöhter Antikörpertiter gegenüberF. tularensis (> 1∶128) im Agglutinationstest.

Im Folgenden berichten wir über einen Patienten mit pneumonischer Infiltration verbunden mit mediastinaler und hilärer Lymphknotenvergösserung als Folge einer primär tularämischen Pneumonie. Die Diagnose wurde serologisch gestellt und eine Antibiotikatherapie mit Doxyzyklin und Streptomycin führte zur Verbesserung klinischer Symptomatik und zur Rückbildung der radiologischen Veränderungen. Wir empfehlen die primär pneumonische Tularämie in der Differentialdiagnose unklarer pneumonischer Infiltrationen mit mediastinaler und/oder hilärer Lymphadenopathie mit einzubeziehen.

Summary

Tularemia is an unusual disease caused by the gram-negative coccobacillusFrancisella tularensis. The clinical features of the disease depend on the route of inoculation. Ulceroglandular and typhoidal forms have been recognized as occurring in tularemia, however primary or secondary pneumonic infections have also been reported. Symptoms, laboratory markers and radiological features are non-specific in tularemic pneumonia. Diagnosis is made on clinical grounds and evidence of elevated agglutinating antibodies toF. tularensis (> 1∶128).

We report a case of primary tularemic pneumonia presenting with pulmonary infiltrates and necrotizing mediastinal and hilar lymph nodes in an otherwise healthy subject from a non-endemic area. Diagnosis of tularemia was obtained serologically, and antibiotic therapy with doxycycline and streptomycin resolved symptoms and radiological abnormalities. We suggest that tularemia should be considered in the differential diagnosis of pneumonia with mediastinal and/or hilar lymphadenopathy.