, Volume 25, Issue 8, pp 285-291

Über die Altersbestimmung von Eichenholz in Norddeutschland mit Hilfe der Dendrochronologie

Rent the article at a discount

Rent now

* Final gross prices may vary according to local VAT.

Get Access

Zusammenfassung

Die Möglichkeiten einer Alterbestimmung von Eichenholz in Norddeutschland mit Hilfe der dendrochronologischen Methode wurden an einigen Beispielen aufgezeigt und erörtert. Daraus kann man folgern, daß eine dem Süden entsprechende Standardkurve für Norddeutschland nicht aufgebaut werden kann. Eine erfolgreiche Absolutdatierung ist meist nur mit Hilfe von gesicherten, streng standort-bezogenen Kurven durchführbar. Aber auch Relativdatierungen geben häufig genügend Aufschluß. Die Altersbestimmungen der Klosteranlage Wienhausen/Celle bzw. der ausgegrabenen Siedlung Haithabu mit Hilfe norddeutscher Standortchronologien zeigen den Wert und die Möglichkeit der dendrochronologischen Datierung in Norddeutschland.

Mitunter können Absolutdatierungen auch mit der süddeutschen Standardkurve erfolgen, wenn nämlich Holz aus südlicheren Gegenden in Norddeutschland verbaut wurde. Auf diese Weise ließ sich die Bauzeit der mittelalterlichen Bremer Kogge ermitteln.

Summary

The possibilities of dating oakwood by the dendrochronological method have been demonstrated and discussed in relation to specimens from various sites in Northern Germany. It has been shown that a standard growth-ring series, such as that corresponding to the whole of Southern Germany, cannot be established for Northern Germany. In most cases a successful dating can be realized only by means of a definite growth-ring series related to a narrow site. However, the correlation between older and younger materials often procides sufficient information. The determination of the age of the monastry in Wienhausen/Celle and of the excavated settlement Haithabu illustrates the value and the possibilities of dendrochronology in Northern Germany.

Absolute dating occasionally may be possible with the standard growth-ring series of Southern Germany; namely where wood from southern regions has been used in Northern Germany. In this way the date of construction of the Bremer Kogge was determined.

Herrn Prof. Dr. Hans Mayer-Wegelin zur Vollendung des 70. Lebensjahres gewidmet.