, Volume 34, Issue 1, pp 19-27

Selection of suitable trichogramma strains to control the codling mothCydia pomonella and the two summer fruit tortrix mothsAdoxophyes orana, Pandemis heparana [Lep.: Tortricidae]

Purchase on Springer.com

$39.95 / €34.95 / £29.95*

Rent the article at a discount

Rent now

* Final gross prices may vary according to local VAT.

Get Access

Abstract

Simple laboratory methods to select candidateTrichogramma strains for use in biological control were tried. 17 strains were screened for their suitability against the codling mothCydia pomonella L. as well as the 2 summer fruit tortrix mothsAdoxophyes orana F.R. andPandemis heparana Schiff. In one set of experiments, the capacity ofTrichogramma to parasitize each of these target pests was examined, in another set, the preference ofTrichogramma to contact and parasitize the target pests compared to the standard mass rearing hostSitotroga cerealella was assessed in choice experiments.

A strain ofTrichogramma dendrolimi from the People's Republic of China was found to have the highest fecundity with all the 4 hosts tested. In choice experiments, however, this strain was shown to have a near equal preference between the target tortrix pestsC. pomonella, A. orana and the replacement hostS. cerealella. 11 localTrichogramma strains collected from fruit orchards and vineyards in different locations in the Federal Republic of Germany were reared separately. Four of these local strains, one identified asT. embryophagum, showed clear preference to the tortrix pestsC. pomonella andA. orana compared toS. cerealella. The preference of one of these strains was particularly strong and amounted to a near total rejection ofS. cerealella eggs in the presence of any of the 2 tortrix pests.

The remaining 12 strains had weaker parasitization capacity and/or less preference to the target pests. Four of the strains tested in these experiments, includingT. dendrolimi andT. embryophagum, were mass reared and released in apple orchards between 1984 and 1986. The results of these field experiments are planned to be published in this journal.

Zusammenfassung

Es wurden leicht durchführbare Laborverfahren zur Auswahl von geeignetenTrichogramma-Stämmen für den Einsatz in der biologischen Schädlingsbekämpfung erprobt. Zur Feststellung der Eignung gegen den ApfelwicklerCydia pomonella L. sowie gegen die ApfelschalenwicklerartenAdoxophyes orana F.R. undPandemis heparana Schiff. erfolgten Prüfungen an 17 verschiedenenTrichogramma-Stämmen. In einer Versuchsreihe wurde die Leistung der Trichogrammen bei der Parasitierung von Eiern der verschiedenen Zielwirte erfaßt. Eine weitere Serie von Wahlversuchen diente zur Feststellung der Präferenz derTrichogramma-Weibchen sowohl bei der Suche von Schädlingseiern als auch bei der Parasitierungsleistung bei gleichzeitigem Angebot des StandardwirtesSitotroga cerealella Oliv.

Ein Stamm vonT. dendrolimi aus der Volksrepublik China ließ gegenüber allen anderen geprüften Stämmen eine wesentlich höhere Parasitierungsleistung bei allen der vier genannten Wirte erkennen. In Wahlversuchen zeigte dieser Stamm eine nahezu ausgewogene Präferenz zwischen den ZielwirtenC. pomonella undA. orana sowie dem Ersatzwirt in der MassenzuchtS. cerealella. 11 lokale Stämme, die in Obst- und Rebenanlagen verschiedener Gebiete der Bundesrepublik Deutschland gesammelt wurden, wurden getrennt gezüchtet. Vier dieser lokalen Stämme, darunterT. embryophagum, ließen deutlich die Bevorzugung von Eiern der SchädlingeC. pomonella undA. orana gegenüber Eiern vonS. cerealella erkennen. Bei einem dieser Stämme war die Bevorzugung so deutlich, daß die Eier vonS. cerealella bei einem gleichzeitigen Angebot von Eiern der genannten Schädlinge fast total abgelehnt wurden. Wegen dieser Eigenschaft nimmt dieser Stamm nach der Durchführung einer Passage in Wicklereiern nur zögernd die Eier vonS. cerealella in der Massenzucht an.

Die übrigen 12 Stämme wiesen geringere Parasitierungsleistung und/oder schwächere Präferenz gegenüber den Zielwirten auf. Auf der Grundlage dieser Untersuchungen erfolgte 1984 bis 1986 die Massenvermehrung und Freilassung von vier dieserTrichogramma-Stämme, darunterT. dendrolimi undT. embryophagum, zur Bekämpfung von Apfelschädlingen. Die Publikation der Ergebnisse dieser Felduntersuchungen ist in der hiesigen Zeitschrift vorgesehen.

Mit Unterstützung der Deutschen Forschungsgemeinschaft.