Local zonal index and circulation change in the European area, 1873–1972

Rent the article at a discount

Rent now

* Final gross prices may vary according to local VAT.

Get Access

Summary

Using annual and monthly values of the local zonal index, we study the circulation change during the past hundred years for the area A (20°W–10°E) and area B (10°E–40°E).

For the area A the results are: 1) During the subperiod (1873–1902) blocking systems were predominant and westerly type of circulation was less frequent. 2) For the subperiod (1903–1932) an abnormal situation prevailed in 80% of the years, towards the direction of W zonal flux. 3) The third subperiod (1933–1972) was characterized from the point of view of intensity of zonal flux as intermediate.

For the area B showed that the prevailing circulation was actually meridional or “Low Index”. Also for the area B the easterly zonal circulation was 26%.

Zusammenfassung

Mit Verwendung von Jahres- und Monatswerten des lokalen Zonalindex werden die Zirkulationsänderungen in den letzten hundert Jahren im Gebiet A (20°W–10°E) und im Gebiet B (10°E–40°E) untersucht.

Für das Gebiet A hat sich ergeben: 1. In der Teilperiode 1873–1902 waren blockierende Systeme vorherrschend und der Typ einer westlichen Zirkulation kam weniger oft vor. 2. In der Teilperiode 1903–1932 herrschte in 80% der Jahre eine abnormale Situation in Richtung zu zonaler Westströmung hin vor. 3. Die dritte Periode (1933–1972) war vom Gesichtspunkt der Intensität durch zeitweise zonale Strömung charakterisiert. Für das Gebiet B zeigte sich, daß die Zirkulation entsprechend einem niedrigen Index vorherrschend meridional war. Im Gebiet B kam eine zonale östliche Strömung in 26% der Jahre vor.

With 3 Figures