Insectes Sociaux

, Volume 27, Issue 1, pp 61–77

Elektrophoretische Untersuchungen zur Sekretionstätigkeit der Hypopharynxdrüse der Honigbiene (Apis Mellifera L.)

  • K. Halberstadt
Article

DOI: 10.1007/BF02224521

Cite this article as:
Halberstadt, K. Ins. Soc (1980) 27: 61. doi:10.1007/BF02224521

Zusammenfassung

Elektrophoretische Untersuchungen zeigten, daß das von der Hypopharynxdrüse der Bienenarbeiterin produzierte Proteinspektrum mit dem Alter der Arbeiterin fortlaufenden Veränderungen unterliegt. Die Produktion wird durch Faktoren modifiziert, die primär in den Zusammenhang von Alter und Verhalten eingreifen. Dadurch wird das Angebot an Drüsensekret im Bienenvolk beeinflußt. Hier wurde die Abweichung des Proteinbildes bei Schwarmbienen untersucht. Die Prüfung einzelner Proteine mit spezifischen Nachweisen ergab, daß die elektrophoretischen Zonen in altersspezifischer Weise heterogen sind. Die Altersabhängikeit wurde qualitativ anhand von saurer Phosphatase, unspezifischer Esterase und Saccharase verfolgt. Zweidimensionale Auftrennung der Drüsenproteine lieferte ein altersabhängiges Muster von Subfraktionen, das mit den beiden Funktionsphasen der Drüse korreliert. Einige Proteine, von denen angenommen werden muß, daß sie eine Rolle im nektarsammelnden Lebensabschnitt der Bienenarbeiterin spielen, werden bereits von den Brutpflegerinnen produziert. Die Produktion ist bei Schwarmbienen verstärkt. Ein Vergleich der Proteinmuster der Hypopharynxdrüse mit dem des Königinnenfuttersafts zeigte, daß sammlerinnen-spezifische Proteine im Sekret der Ammenbienen nicht gefunden werden konnten. Die Bedeutung dieses Ergebnisses für einen möglichen Sekretions mechanismus wird diskutiert.

Electrophoretical investigations concerning the secretory activity of the hypopharyngeal gland of the honey bee (Apis mellifera L.)

Summary

Electrophoretic investigations showed that the spectrum of the proteins produced by the hypopharyngeal glands of worker bees undergoes progressive change with worker age. Production is subject to modifying influences, primarily in relation to age and behaviour; thus the supply of secretory materials in the colony is affected. Accordingly, an examination of the protein pattern in swarming bees was included in the study. By examining individual proteins with special experimental techniques, the composition of the electrophoretic zones was shown to be heterogeneous and dependent on age. Dependence on age was followed qualitatively using acid phosphatase, nonspecific esterase and sucrase activity. Two-dimensional separation of the proteins of the hypopharyngeal glands showed an age-related pattern of subfractions which was correlated with the two phases of glandular function. Some of the proteins, which undoubtedly are important in the second period of life of the worker bee when it is gathering nectar, are already being produced in bees of nursing age. Production is intensified in swarming bees. A comparison of the patterns of hypopharyngeal gland proteins with those of royal jelly showed that forager-specific proteins were not detectable in the secretory product of nurse bees. The significance of this conclusion relative to a possible secretory mechanism is discussed.

Copyright information

© Masson 1980

Authors and Affiliations

  • K. Halberstadt
    • 1
  1. 1.Landesanstalt für Bienenkunde der Universität HohenheimStuttgart 70W.-Germany

Personalised recommendations