Zeitschrift für Hygiene und Infektionskrankheiten

, Volume 143, Issue 4, pp 327–333

Die Bedeutung des Feldhamsters (Cricetus cricetus) als Infektionsquelle des Schlamm-Feldfiebers

  • Hanspeter Mochmann
Article

DOI: 10.1007/BF02156820

Cite this article as:
Mochmann, H. Zeitschr. f. Hygiene. (1957) 143: 327. doi:10.1007/BF02156820

Zusammenfassung

Während einer Schlamm-Feldfieberepidemie im Gebiet von Aschersleben, Oschersleben konnte durch mikroskopische Untersuchungen der Nachweis geführt werden, daß auch der Feldhamster (Cricetus cricetus) Träger von Leptospiren ist. Damit wurden für unser Arbeitsgebiet die Befunde vonPopp aus Braunschweig bestätigt. Nach einer allgemeinen Erörterung über die Epidemiologie des Schlamm-Feldfiebers wird die Bedeutung dieses Tieres als Infektionsquelle des Schlamm-Feldfiebers besprochen.

Copyright information

© Springer-Verlag 1957

Authors and Affiliations

  • Hanspeter Mochmann
    • 1
  1. 1.Hygienischen Institut der Universität RostockDeutschland