, Volume 6, Issue 1, pp 91-100

Weitere Mitteilungen Über Haplosporidien in Ameisen

Purchase on Springer.com

$39.95 / €34.95 / £29.95*

Rent the article at a discount

Rent now

* Final gross prices may vary according to local VAT.

Get Access

Zusammenfassung

  1. Die beschriebenen Ameisenparasiten sind den Haplosporidien zuzurechnen und werdenMyrmicinosporidium durum n. sp. benannt.

  2. Das Vorkommen ist zunächst auf ein durch die Karte näher gekennzeichnetes Gebiet auf dem Nikolausberg bei Würzburg beschränkt.

  3. Au\er inSolenopsis fugax wurdeMyrmicinosporidium durum noch inLeptothorax tuberum tuberum gefunden (Gösswald).

  4. Leptothorax tuberum erscheint etwas widerstandsfähiger gegen die Erkrankung alsSolenopsis fugax. Wie beiSolenopsis fugax zeigen auch bei dieser Art die infizierten Tiere in ihrem biologischen Verhalten keinen Unterschied gegenüber gesunden Tieren, was durch die anatomische Lage der Parasiten erklärlich wird.

  5. Bei weiterer Ausbreitung kann die Haplosporidie für empfängliche Ameisenarten von gro\er ökologischer Bedeutung werden.