Virchows Archiv für pathologische Anatomie und Physiologie und für klinische Medizin

, Volume 172, Issue 2, pp 301–324

Ein primärer, karzinomatoider Tumor (Mesothelioma) der Nebennieren mit sarkomatösen Metastasen

Authors

  • Paul Gerhardt Woolley
    • John H. R. Molson Pathologischen LaboratoriumMc Gill University
Article

DOI: 10.1007/BF01997974

Cite this article as:
Woolley, P.G. Virchows Arch. path Anat. (1903) 172: 301. doi:10.1007/BF01997974

Zusammenfassung

  1. 1.

    Karzinomatoide Tumoren der Nebennieren sind ziemlich selten, nur 21 Fälle sind beschrieben.

     
  2. 2.

    Der Gebrauch der Bezeichnungen “Karzinom” und “Sarkom” für Tumoren mesothelialen Ursprungs ist irreführend und dürfte besser durch den Namen Mesotheliom ersetzt werden.

     
  3. 3.

    Regressive Veränderungen in neugebildeten Geweben entsprechen relativen Verlusten der physiologischen Funktion und relativem Gewinn der formativen Eigenschaften.

     
  4. 4.

    Tumoren mesothelialer Abstammung können in dem Primärtumor und in ihren Metastasen Verschiedenheiten ihrer Typen zeigen, und diese Variationen sind eine Wiederholung in umgekehrter Richtung der verschiedenen Stadien der Entwicklung des Gewebes, in dem der Tumor entstand.

     
  5. 5.

    Der hier beschriebene Tumor ist ein bösartiges Mesotheliom mit epithelialem Charakter. (Mesothelioma malignum carcinomatoides.)

     

Copyright information

© Druck und Verlag von Georg Reimer 1903