, Volume 37, Issue 5, pp 1065-1101

Photothermal applications to the thermal analysis of solids

Rent the article at a discount

Rent now

* Final gross prices may vary according to local VAT.

Get Access

Abstract

Major application of optically-induced thermal waves to the thermal and thermodynamic analysis of solids are reviewed. The spectrum of available techniques,from the conventional photoacoustic detection to novel photothermal laser probing and frequency multiplexing is discussed, and their utilization for the measurement of thermophysical thermal transport-related parameters of solids is presented. These include the thermal diffusivity, effusivity, conductivity and specific heat. The ability of photothermal methods to perform thermal analysis on large classes of solids, including conducting and insulating bulk materials, crystals, layered porous and coated structures, thin films and inhomogeneous thermal profiles is highlighted. Finally, special capabilities of photothermal analysis, such as the monitoring of surface thermodynamic phenomena and phase transition studies, including high-T c superconductors, are described in order to give a complete overview of the rich potential of photothermal-based methodologies.

Zusammenfassung

Es wird ein Rückblick auf die wichtigsten Anwendungen von optischinduzierten WÄrmewellen bei der thermischen und thermodynamischen Analyse von Feststoffen gegeben. Es wird das gesamte Spektrum der verfügbaren Methoden besprochen, angefangen von der herkömmlichen photoakustischen Detektion bis hin zum neuen photothermischen Laser-Probing und Frequenz-Multiplexing. Ihre Anwendung für die Messung von thermophysischen WÄrmetransportparametern von Feststoffen wird dargelegt. Hierzu gehören TemperaturleitfÄhigkeit, Effusion, WÄrmeleitfÄhigkeit und die spezifische WÄrme. Es wird die FÄhigkeit photothermischer Methoden hervorgehoben, eine breite Gruppe von Feststoffen, darunter Leiter- und Isolatormaterialien, Kristalle, geschichtete poröse und beschichtete Strukturen, dünne Filmschichten und inhomogene thermische Profile, thermisch zu untersuchen. Zuletzt werden spezielle FÄhigkeiten der photothermischen Analyse, z.B. das Monitoring von thermodynamischen OberflÄchenphenomÄnen und Phasenumwandlungsuntersuchungen, einschlie\lich von Hoch-Tc-Supraleitern, beschrieben, um einen vollstÄndigen überblick über das breite LeistungsfÄhigkeit der Methoden auf photothermischer Basis zu geben.