Naunyn-Schmiedebergs Archiv für experimentelle Pathologie und Pharmakologie

, Volume 162, Issue 4, pp 480–483

Beitrag zur kollektiven Behandlung pharmakologischer Reihenversuche

Authors

  • G. Kärber
    • Pharmakologischen Institut der Universität Leipzig
Article

DOI: 10.1007/BF01863914

Cite this article as:
Kärber, G. Archiv f. experiment. Pathol. u. Pharmakol (1931) 162: 480. doi:10.1007/BF01863914

Zusammenfassung

Es wird ein Verfahren zur kollektiven Behandlung von Reihenversuchen angegeben, das gestattet, auch bei kleinerem Umfang des Kollektivs (Reihenversuch mit vier bis fünf Gruppen zu je sechs Tieren) und bei starker Streuung zu einem zahlenmäßigen Ausdruck des Versuchsergebnisses zu gelangen.

Download to read the full article text

Copyright information

© Verlag von F.C.W. Vogel 1931