, Volume 12, Issue 6, pp 381-383

The combination of pivmecillinam and pivampicillin in the treatment of enteric fever

Rent the article at a discount

Rent now

* Final gross prices may vary according to local VAT.

Get Access

Summary

Thirty-nine patients with acute enteric fever received the fixed-dose oral combination of pivmecillinam/pivampicillin. Thirty-seven (95%) subjects responded satisfactorily. No relapses or persistent faecal excretion of salmonellae were seen in the 29 patients followed up for 2 to 19 weeks. The treatment was well tolerated, no side-effects being recorded.In vitro studies revealed a synergistic interaction between mecillinam and ampicillin against isolates ofSalmonella paratyphi A.

Zusammenfassung

39 Patienten mit akutem Typhus abdominalis erhielten eine fixe orale Kombination von Pivmecillinam/Pivampicillin. Ein befriedigendes Therapieergebnis wurde bei 37 Patienten (95%) erzielt. 29 Patienten, die zwei bis 19 Wochen lang nachbeobachtet wurden, bekamen keine Rückfälle, eine persistierende Ausscheidung von Salmonellen im Stuhl wurde nicht festgestellt. Die Medikation wurde gut vertragen, Nebenwirkungen wurden nicht beobachtet. Mecillinam und Ampicillin ließen inIn vitro-Studien eine synergistische Wirkung gegen Isolate vonSalmonella paratyphi A erkennen.