, Volume 20, Issue 51, pp 955-958

Über den chemischen Verlauf der Photosynthese

Rent the article at a discount

Rent now

* Final gross prices may vary according to local VAT.

Get Access
In dieser auf engen Raum beschränkten Abhandlung soll vorwiegend die chemische Seite der Assimilation der Kohlensäure beleuchtet werden, wie sie heute auf Grund der älteren Literatur über die Photosynthese (s. z.B. R. Willstätter u.A. Stoll, Untersuchungen über die Assimilation der Kohlensäure. Berlin 1918, abgekürzt „Assimilationsbuch“;W. Stiles, Photosynthesis. London 1925;H. Spoehr, Photosynthesis. New York 1926;K. Noack, Artikel Photosynthese im Handwörterbuch der Naturwissenschaften7, 965, Jena 1932), über die Konstitution des Chlorophylls (s. z.B. R. Willstätter u.A. Stoll, Untersuchungen über Chlorophyll. Berlin 1913, abgekürzt „Chlorophyllbuch“ und die ArbeitenH. Fischers und seiner Schüler, Liebigs Ann. von 1928 an, und vonJ. B. Conant, J. amer. chem. Soc. von 1929 an), und nach neuen eigenen experimentellen Ergebnissen über den Bau der beiden Chlorophyllkomponenten a und b und ihre wasserstoffärmeren und wasserstoffreicheren Formen [A. Stoll u.E. Wiedemann, Naturwiss.20, 628, 706, 791 und 889 (1932) — Helvet. chim. Acta15, 1128 u. 1280 (1932)] erscheint. Die bekanntgewordenen chemischen Tatsachen und wahrscheinlich gemachte chemische Teilreaktionen können der unerläßlichen physikalischchemischen Bearbeitung des Assimilationsvorganges als Grundlage, zum mindesten als Anhaltspunkte dienen.