, Volume 166, Issue 4, pp 370-385

Raumladungsbeschränkte Ströme in Anthrazen als Mittel zur Bestimmung der Beweglichkeit von Defektelektronen

Rent the article at a discount

Rent now

* Final gross prices may vary according to local VAT.

Get Access

Zusammenfassung

Mit Hilfe raumladungsbeschränkter Ströme wird die Beweglichkeit chemisch injizierter Defektelektronen in Anthrazen ermittelt. Dies gelingt trotz der Anwesenheit von Haftstellen, indem die Ströme unmittelbar nach Anlegen der Spannung beobachtet werden. Die zeitliche Abhängigkeit des Einschaltstromes wird berechnet. Die Beweglichkeit ergibt sich zu (0,43±0,05) cm2/V sec. Bei hohen Spannungen scheint sie zuzunehmen, wahrscheinlich wegen der hohen Ladungsdichte, bei der die Wechselwirkungsenergie zwischen benachbarten Defektelektronen in der Größenordnung der Bandbreite liegt.

Teil der Dissertation an der Technischen Hochschule München.
Herrn Professor Dr. N.Riehl sind wir zu Dank verpflichtet für die großzügige Unterstützung, sein lebendiges Interesse und die anregenden Diskussionen.