, Volume 88, Issue 7-8, pp 461-468

Untersuchungen über die anomale Dispersion angeregter Gase. VIII. Teil

Rent the article at a discount

Rent now

* Final gross prices may vary according to local VAT.

Get Access

Zusammenfassung

Mit Hilfe der Messungen der anomalen Dispersion und der relativen Intensität der im Rot-Gelb gelegenen s−p-Linien des Neon werden die Übergangswahrscheinlichkeiten dieser Linien und die Lebensdauer der nahe beieinander liegenden 10p-Zustände des Neon berechnet. Es ergibt sich, daß diese Lebensdauer systematisch mit abnehmender Energie des betreffenden Zustandes langsam zunimmt, und zwar für p1 bis p10 von etwa 1· 10−8 auf 2·10−8 sec. Allerdings sind nur die Relativwerte der Lebensdauer zuverlässig bestimmt, während ihre Absolutwerte geschätzt und unsicher sind.

Vorliegende Messungen wurden im Kaiser Wilhelm-Institut für physikalische Chemie und Elektrochemie im Jahre 1931 ausgeführt, die Auswertung und Veröffentlichung der Meßergebnisse hat sich aus außeren Griinden bis jetzt verzogert. Wir möchten dem damaligen Direktor des Instituts, Herrn Geheimrat Prof. Dr. F. Haber, sowie der Notgemeinsehaft der Deutschen Wissenschaft für die Gewährung der für die Versuche benötigten beträchtlichen Hilfsmittel und Apparate auch an dieser Stelle aufrichtig danken.