Zeitschrift für Physik

, Volume 27, Issue 1, pp 138–148

Wie erscheint nach der Relativitätstheorie ein bewegter Stab einem ruhenden Beobachter?

  • Anton Lampa
Article

DOI: 10.1007/BF01328021

Cite this article as:
Lampa, A. Z. Physik (1924) 27: 138. doi:10.1007/BF01328021

Zusammenfassung

Es wird untersucht, wie ein bewegter Stab einem ruhenden Beobachter erscheint, und zwar unter welchem Gesichtswinkel dieser Beobachter den Stab in dem Punkte, sieht, wo er mit einem mit dem Stabe mitbewegten Beobachter zusammentrifft. Der Zusammenhang zwischen dem Gesichtswinkel des ruhenden und dem Gesichtswinkel des mitbewegten Beobachters wird abgeleitet und schließlich gezeigt, wie der ruhende Beobachter aus den Baten der Erscheinung des bewegten Stabes die Länge desselben erschließen kann.

Copyright information

© Springer-Verlag 1924

Authors and Affiliations

  • Anton Lampa
    • 1
  1. 1.Hadersdorf-WeidlingauNieder-Österreich