Zeitschrift für Physik

, Volume 9, Issue 1, pp 131–144

Über die Entstehung der β-Strahl-Spektren radioaktiver Substanzen

Authors

  • Lise Meitner
    • Kaiser Wilhelm-Institut für Chemie
Article

DOI: 10.1007/BF01326962

Cite this article as:
Meitner, L. Z. Physik (1922) 9: 131. doi:10.1007/BF01326962

Zusammenfassung

  1. 1.

    Es wird die von denγ-Strahlen des Th B sekundär in Blei und Platin erregteβ-Strahlung untersucht.

     
  2. 2.

    Es wird gezeigt, daß dasβ-Strahl-Spektrum radioaktiver Substanzen aus einem primären aus dem Kern (Kern-β-Strahlen) und einem sekundären aus den Elektronenringen (Ring-β-Strahlen) stammenden Teil besteht.

     
  3. 3.

    Die bisher nicht bekannte primäreβ-Strahlgruppe, sowie eine weitere sekundäre des Th B werden in guter Übereinstimmung mit den berechneten Geschwindigkeiten aufgefunden.

     
  4. 4.

    Die notwendig zwischen primären und sekundärenβ-Strahlgruppen sich ergebenden Zahlenbeziehungen werden für Ra D geprüft und vollauf bestätigt gefunden.

     
  5. 5.

    Beim Radium und Radiothor wird entsprechend der fehlendenβ-Strahlenumwandlung der rein sekundäre Charakter desβ-Spektrums nachgewiesen.

     
  6. 6.

    Die Kenntnis der primärenβ-Strahlung gibt eine direkte Methode zur Bestimmung der Wellenlänge derγ-Strahlung.

     
Download to read the full article text

Copyright information

© Springer-Verlag 1922