Archiv für die gesamte Virusforschung

, Volume 9, Issue 3, pp 360–364

Isolierung des Zeckenenzephalitisvirus aus Blut und Milch von Haustieren (Schaf und Kuh) nach Infektion durch Zecken der Gattung Ixodes ricinus L

  • M. Grešíková
  • J. Rehäček
Article

DOI: 10.1007/BF01248828

Cite this article as:
Grešíková, M. & Rehäček, J. Archiv f Virusforschung (1959) 9: 360. doi:10.1007/BF01248828

Zusammenfassung

  1. 1.

    Experimentell durch Zecken infizierte Schafe scheiden das Loupingill-Virus am 7. und 8. Tag p. i. und das Virus der Zeckenenzephalitis vom 3.–7. Tag p. i. in der Milch aus.

     
  2. 2.

    Das Zeckenenzephalitisvirus konnte aus dem Blut und aus der Milch einer durch Zecken infizierten Kuh isoliert werden. Im Blut gelang der Virusnachweis am 2. und 6., in der Milch am 3. und 4. Tag p. i.

     
  3. 3.

    Auf die epidemiologische Bedeutung dieser Befunde wird hingewiesen.

     

Copyright information

© Springer-Verlag 1959

Authors and Affiliations

  • M. Grešíková
    • 1
  • J. Rehäček
    • 1
  1. 1.virologischen Institut der TschechoslowakischenAkademie der WissenschaftenBratislava