Versuche zur Synthese des Cytisins. Dehydrierung von Tetrahydro-cytisin zu Cytisin

  • F. Galinovsky
  • O. Vogl
  • W. Moroz
Organische Chemie und Biochemie

DOI: 10.1007/BF00899864

Cite this article as:
Galinovsky, F., Vogl, O. & Moroz, W. Monatshefte für Chemie (1954) 85: 1137. doi:10.1007/BF00899864

Zusammenfassung

Die Dehydrierung von Tetrahydro-cytisin zu Cytisin mit Palladium verläuft glatt, wenn man die Iminogruppe durch Acetylierung schützt. Durch Erhitzen des N-Acetyl-tetrahydrocytisins mit Pd-Mohr bei 280° erhält man so in guter Ausbeute N-Acetyl-cytisin und daraus durch Abspaltung der Acetyl-gruppe mit Salzsäure das Cytisin.

Copyright information

© Springer-Verlag 1954

Authors and Affiliations

  • F. Galinovsky
    • 1
  • O. Vogl
    • 1
  • W. Moroz
    • 1
  1. 1.II. Chemischen Laboratorium der Universität WienWienÖsterreich
  2. 2.Department of ChemistryUniversity of MichiganAnn ArborUSA

Personalised recommendations