, Volume 272, Issue 1-2, pp 21-29

Absorption of boric acid through human skin depending on the type of vehicle

Rent the article at a discount

Rent now

* Final gross prices may vary according to local VAT.

Get Access

Summary

Three per cent boric acid incorporated in an anhydrous, wateremulsifying ointment causes no increase of boron levels in blood and urine during a period of 1–9 days after a single topical application. The same amount of boric acid incorporated in a water-based jelly does cause an increase in blood and urine levels, beginning within 2–6 h after application. The decisive factor is the degree of liberation of boron from the vehicle. Skin conditions, such as erythema, eczema, or psoriasis are of minor importance to boron skin permeability, as compared to the characteristics of the vehicle. Blood levels and urine excretion of boron depend on the daily uptake of boron through food.

Zusammenfassung

Borsäure 3% in einer wasserfreien, wasseremulgierenden Salbe zeigt weder eine Erhöhung des Blutspiegels noch der Ausscheidung im Urin in einem Zeitraum von 1–9 Tagen nach einmaliger Applikation. Borsäure in einer wäßrigen Gelgrundlage inkorporiert, zeigt kurz nach lokaler Applikation innerhalb von 2–6 h eine Erhöhung des Blut- und Urinspiegels. Entscheidender Faktor für das unterschiedliche Verhalten der Borpermeabilität ist offensichtlich die Freisetzung der Borsäure aus dem Vehikel. Hautveränderungen, wie Erytheme, Ekzeme und Psoriasis, sind nicht von entscheidender Bedeutung für das Verhalten der genannten Parameter der Boraufnahme durch die Haut. Der Blut- und Urinspiegel wird durch die tägliche Aufnahme von Bor durch Nahrungsmittel geprägt.